Unsere Partner

 

Logo K&M Hiller

Weitere Partner

hier...

 

 

 
Spendenplattform

Einfach.Gut.Machen - die Spendenplattform der KSK

 

 
Vereinsspielplan

Fussball.de

 

Alle Spiele

 

... hier ...

 

Letzte / nächste Spiele

 

I. Herren

 

II. Herren

 

III. Herren

 

Altherren

 

 
Facebook

 
Echo Aktuell

 

Aktuelle Ausgabe Echo

 

 

 
     +++  17.08.2017 Germanen-Echo Aktuell  +++     
     +++  17.08.2017 I.Herren - Premiere für Strehl/Strehl  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Hannover 96 zu Gast bei Germania Walsrode

28.05.2016

Zu einem besonderen Fußball-Freundschaftsspiel empfängt Germania Walsrode (Bezirksliga 2) in seinem 100 jährigen Jubiläumsjahr den gerade in die 2. Bundesliga abgestiegenen Traditionsverein Hannover 96 am Sonnabend, 25. Juni, im Grünenthal-Stadion (Verdener Straße 78, 29664 Walsrode).

Es ist eines der ersten Testspiele der neuformierten Mannschaft von Trainer Daniel Stendel nach dem Abstieg. Das 96-Team trifft sich übrigens am 21. Juni zum ersten gemeinsamen Training.

 
Anstoß der Partie in Walsrode ist um 16 Uhr, der Einlass erfolgt ab 14 Uhr.
Das Vorspiel bestreiten ab 14 Uhr die U14-Teams von Germania Walsrode und VfB Vorbrück Walsrode.
Der Vorverkauf für dieses Spiel, das von der Walsroder Zeitung präsentiert wird, beginnt am kommenden Mittwoch, den 1. Juni 2016.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf fünf Euro für Kinder (7 bis 16 Jahre) und acht Euro für Erwachsene.

An der Tageskasse zahlen Kinder neun Euro und Erwachsene zwölf Euro.

 

Die Vorverkaufsstellen sind:

  • Walsroder Zeitung, Lange Straße 14, 29664 Walsrode;

  • Sport-Schneider, Großer Graben 20-22, 29664 Walsrode

  • Kiosk am Rathausplatz, Lange Straße 22, 29664 Walsrode.

 

Karten können auch  per E-Mail bestellt werden unter

tickets@germania-walsrode.de.

 

Es ist eines der ersten Testspiele der neuformierten Mannschaft von Trainer Daniel Stendel nach dem Abstieg.
Das 96-Team trifft sich übrigens am 21. Juni  zum ersten gemeinsamen Training.
Da sich die „Roten“ möglichst schnell einspielen sollen, um den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga einzuleiten,
ist davon auszugehen, dass die Hannoveraner mit breitem Kader anreisen.
Sympathieträger: Der neue 96-Trainer Daniel Stendel – hier als Coach der U19 der Hannoveraner beim DFB-Junioren-Pokalsieg in Berlin in der vergangen Woche – freut sich schon auf das Spiel in Walsrode.Es ist der zweite der „Roten“ in der Lönsstadt. Foto: Hannover 96